Fastensuppe nach Hildegard von Bingen

FastensuppeMit diesem Beitrag möchten wir Ihnen ein Rezept für eine Fastensuppe nach Hildegard von Bingen vorstellen.  Wenn Sie sich für das strenge Fasten nach Hildegard entschieden haben, nehmen Sie eine Woche lang nur flüssige Nahrung zu sich. Sie können wählen zwischen Dinkelkaffee, Fenchel, Kräutertee, Suppe oder verschiedene Säfte.


Fastensuppe – Dinkelfastenbrühe (für 2 Personen):

  • 300 g Gemüse entweder gemischt oder einzeln mit Kürbis, Fenchel, Karotten, Sellerie, Rote Beete, Zucchini, je nach Saison
  • Wasser
  • 2 EL Dinkelgrieß
  • gehackte Kräuter (Petersilie, Zwiebel, Gundelrebe, Liebstöckel)
  • Gewürze kann jeder selber hinzufügen:
    Bertram, Griechenkleemischpulver, Quendel, Galgant, Muskat, Salz

Das Gemüse fein schneiden, bei offenem Topf in wenig Wasser dünsten und pürieren. Dinkelgrieß 5 Minuten in 1 Liter Wasser aufkochen. Püriertes Gemüse dazugeben, kurz aufkochen, würzen und mit Salz abschmecken.

„Wie es dem Magen schaden würde,
wenn er immer voll oder leer wäre,
so würde es auch der Seele schaden,
wenn der Leib immer im Vergnügen lebte.“
Hildegard von Bingen